Höhere Fachprüfung

Höhere Fachprüfungen verfolgen zwei Ziele: Zum einen qualifizieren sie Berufsleute als Expertinnen und Experten in ihrem Berufsfeld. Zum anderen bereiten sie Absolvierende auf das Leiten eines Unternehmens vor.

Diese Prüfungen werden auch von Universitäts- und Fachhochschulabsolvierenden genutzt, um fachliche Qualifikationen zu vertiefen und auszuweiten. Erfolgreiche Absolvierende einer höheren Fachprüfung erhalten ein eidgenössisches Diplom

Höhere Fachprüfung

Fachexperte/-in für Infektionsprävention im Gesundheitswesen

Fachexperten für Infektionsprävention arbeiten in Institutionen des Gesundheitswesens. Sie sind dort für die Verhinderung von Infektionen zuständig. Die Berufsleute überwachen Infektionsrisiken sehr genau und verfassen Richtlinien, um eine Übertragung von Krankheiten innerhalb von Praxen, Kliniken, Spitälern, Pflegezentren etc. möglichst zu vermeiden.   mehr...

Experte/-in in biomed. Analytik und Labormanagement

Einsatzgebiete von Experten in biomedizinischer Analytik und Labormanagement sind medizinische Labors, die biomedizinische Forschung, die Industrie oder die biomedizinische Lehre. Ihre Leitungsaufgaben sind vielfältig und je nach Arbeitsort verschieden. In Spitallabors übernehmen sie je nach Laborgrösse die Gesamtleitung, die Leitung eines oder mehrerer Fachbereiche oder zusammen mit Laborakademikern fachliche und organisatorische Leitungsaufgaben.  mehr...

Experte/-in im Operationsbereich

Die Fachexpertinnen und Fachexperten im Operationsbereich sind befähigt, aufgrund ihres spezialisierten Fachwissens die fachliche Führung im Operationsbereich zu übernehmen. Zudem üben sie in der strategischen Ausrichtung der Fachentwicklung eine zentrale Funktion aus und stellen die fachliche Vernetzung zwischen den institutionellen Ebenen und den Hierarchiestufen sicher. Sie üben eine fachbereichsspezifische Experten- und Beratungstätigkeit aus zur Unterstützung des Teams in komplexen Operationssituationen.  mehr...

Experte/-in für Zytodiagnostik

Expertinnen und Experten Zytodignostik führen unter fachärztlicher Aufsicht die Selektion der Präparate durch. Sie untersuchen die Beschaffenheit des Untersuchungsmaterials, bearbeiten es und analysieren die Zellen am Mikroskop. Dabei geht es um den Nachweis und die Einordnung von Zellveränderungen.   mehr...