Regula Hehli
Beraterin

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag von 08.00-12.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr.

Berufsbild Master in Pflege

Pflegefachpersonen APN werden zur Analyse und Bearbeitung hochkomplexer Problemstellungen eingesetzt. Sie entwickeln neue Lösungen und Konzepte für die klinische Praxis und bearbeiten klinisch relevante Forschungsfragen. Sie coachen und leiten Mitarbeitende an und arbeiten im interdisziplinären Team.

Beim MSc-Studium an der ZHAW stehen zwei Studienschwerpunkte zur Auswahl:

Akut-kritische Versorgung
In der Vertiefung «Akut-kritische Versorgung» erwerben die Studierenden forschungsbasierte Kenntnisse über physiologische und pathophysiologische Abläufe sowie deren pflegerische Assessments. Sie befassen sich mit zielgerichteten Pflegeinterventionen in der Traumapflege, der medizinisch-chirurgischen Versorgung oder in Phasen akut-kritischer Gesundheitsveränderungen bei chronischen Erkrankungen. Sie erweitern ihr Fachwissen und ihre Fertigkeiten in der Behandlung von Symptomen bei Betroffenen und in der Begleitung von Angehörigen in Krisensituationen. Sie entwickeln ihre Fähigkeiten im Coaching von Mitarbeitenden und in der multidisziplinären Zusammenarbeit weiter und beschäftigen sich mit ganzheitlichen Problemlösungen. Sie lernen, Forschungsfragen aus der klinischen Praxis zu stellen und beteiligen sich an laufenden Pflegeforschungsprojekten.

Gemeindenahe integrierte Versorgung
In der Vertiefung «Gemeindenahe integrierte Versorgung» erwerben die Studierenden forschungsbasierte Kenntnisse über physiologische und pathophysiologische Abläufe sowie deren pflegerische Assessments. Sie befassen sich mit zielgerichteten Interventionen bei älteren Menschen mit chronischen Gesundheitsproblemen im häuslichen Bereich, in der gemeindenahen Versorgung und in der Rehabilitation. Sie erweitern ihr Fachwissen und ihre Fertigkeiten, um die Selbstpflege der Betroffenen und deren Angehörige im Alltag zu unterstützen. Sie entwickeln ihre Fähigkeiten im Coaching von Mitarbeitenden und in der multidisziplinären Zusammenarbeit weiter. Sie beschäftigen sich mit ganzheitlichen Problemlösungen in der ambulanten Versorgung und im Langzeitbereich. Sie lernen, Forschungsfragen aus der klinischen Praxis zu stellen und beteiligen sich an laufenden Pflegeforschungsprojekten.