Susanna Langenbach
Beraterin

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag von 08.00-12.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr.

Master in Pflege

Pflegefachpersonen mit einem Master of Science (MSc) in Pflege analysieren und bearbeiten als Advanced Practice Nurse (APN) hochkomplexe Problemstellungen. Sie entwickeln neue Lösungen und Konzepte für die klinische Praxis und bearbeiten klinisch relevante Forschungsfragen. 

Arbeitsfelder
Der MSc in Pflege bereitet auf die Rolle der Pflegeexpertin respektive des Pflegeexperten APN vor. Diese Pflegenden können die klinische Praxis evidenzbasiert und theoretisches Wissen bedarfsgerecht weiterentwickeln. Sie coachen, leiten Mitarbeitende an und arbeiten in interdisziplinären Teams.

Der MSc in Pflege der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW gewährleistet die internationale Anschlussfähigkeit, stellt die Mobilität der Absolvierenden sicher und deckt den steigenden Bedarf an Pflegefachpersonen APN im Gesundheitssystem. 

Ausbildungsinhalte
Der MSc in Pflege wird in Kooperation mit der Berner Fachhochschule und der FHS St. Gallen angeboten.

Das MSc-Studium ist modular aufgebaut und gliedert sich in vier Modulgruppen sowie die Master-Thesis. Die Module umfassen je 5 ECTS-Punkte, die Master-Thesis 20 ECTS-Punkte.

  • Modulgruppe Pflegeentwicklung
    die Studierenden erarbeiten Grundlagen zur Rolle als Advanced Practice Nurse (APN) und erweitern ihr Verständnis und ihre Handlungskompetenzen in den Kernbereichen Ethik und Kommunikation. Die Modulgruppe dient dazu, Ihre Kompetenzen in klinischer Entscheidungsfindung (Clinical-Reasoning), Fachführung sowie im Projektmanagement weiterzuentwickeln.
  • Modulgruppe Pflegevertiefung
    In den Modulen der Pflegevertiefung setzen die Studierenden sich mit den Anforderungen des erweiterten klinischen Assessments, mit Pflege-Interventionen und –Outcomes sowie mit dem Selbstmanagement der Patientinnen und Patienten auseinander.
  • Modulgruppe Forschung
    Diese Modulgruppe beinhaltet Themen wie Konzept- und Theorieentwicklung in der Pflege, erweiterte qualitative, quantitative und kombinierte Forschungsmethodik, Statistik sowie das Verfassen von Forschungs- und Evaluationsplänen. Die Studierenden lernen, anwendungsorientierte Forschungsprojekte unter Supervision selbständig durchzuführen.
  • Modulgruppe Transfer
    Zwei Transfermodule, welche in einer Forschungsabteilung oder im klinischen Feld der Pflege absolviert werden, dienen der Vertiefung des theoretisch erworbenen Wissens und dessen individuellem Transfer in die Praxis. Die Studierenden erwerben damit erweiterte Fähigkeiten in den Bereichen Fachführung, Praxisentwicklung und Forschung.
  • Master-Thesis
    Die Master-Thesis ist eine eigenständige wissenschaftliche Arbeit zu einem selbst gewählten Thema. Die Studierenden erstellen die Arbeit unter Anwendung von Kenntnissen und Kompetenzen, welche sie im Studium erworben haben. Im Rahmen der Thesis besteht die Möglichkeit, an Forschungsprojekten von Dozierenden und Mitarbeitenden der Forschungsstelle Pflegewissenschaft der ZHAW mitzuwirken.

Ausbildungsdauer
3 Semester Vollzeit (2-3 Präsenztage pro Woche) oder 6 Semester Teilzeit (1-2 Präsenztage pro Woche)

Abschluss
Master of Science ZFH in Pflege

Download ZHAW Broschüre Masterstudiengang Pflege