Eignungsabklärung für Pflege FH

Vor Beginn der Eignungsabklärung wird durch das Sekretariat überprüft, ob die formalen Zulassungskriterien zur Fachhochschule erfüllt sind.

Die Eignungsabklärung erfolgt dann in drei Schritten und ist kostenpflichtig:

1. Schriftliche Eignungsabklärung 
Prüfung der geistigen Fähigkeiten (Problemlösefähigkeit, Abstraktionsvermögens, Beobachtungsgabe)

2. Strukturiertes Interview 
Zur Abklärung der Selbst- und Sozialkompetenz

3. Beurteilung der praktischen Eignung 
Anhand des Arbeitszeugnisses (Zusatzmodul A)
Die Fachhochschule entscheiden aufgrund der Ergebnisse und der freien Studienplätze über die definitive Zulassung der Bewerberinnen und Bewerber zum Studium.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Webseite der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW.