Regula Hehli
Beraterin

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag von 08.00-12.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr.

Voraussetzungen Ernährungsberater/-in FH

Voraussetzungen

  • Berufsmatura, Fachmatura oder gymnasiale Matura
  • bestandene Eignungsabklärung
  • Je nach Vorbildung: zweimonatiges Berufspraktikum

Über die Aufnahme von Studieninteressierten mit gleichwerti­ger Vorbildung und Berufserfahrung wird im Einzelfall entschieden.

Anforderungen

  • grosses Interesse an der Interaktion mit Menschen
  • kommunizieren in unterschiedlichen Situationen klar und verständlich
  • zeigen eine rasche Auffassungs- und Beobachtungsgabe und sind fähig, komplexe Zusammenhänge zu analysieren, zu verstehen und kreativ weiterzuvermitteln
  • gehen aktiv auf ihre Mitmenschen zu
  • gehen verantwortungsvoll mit Personen verschiedener Bevölkerungsgruppen um
  • sind fähig, mit anderen Menschen im Team zusammenzuarbeiten
  • haben Freude am Essen, können kochen und verfügen über ein grosses Interesse an Lebensmitteln sowie deren Produktion und Verarbeitung

Ausbildung an der Berner Fachhochschule

Das dreijährige Studium ist als Vollzeitstudium aufgebaut und umfasst sechs Semester. Daran schliesst ein obligatorisches, zehnmonatiges Praktikum an. Zwei Drittel des Studiums absolvieren die Studierenden an der Berner Fachhochschule, ein Drittel erfolgt an verschiedenen Arbeitsorten in der Praxis (Spitäler, Ernährungsberatungspraxen, Lebensmittelindustrie usw.)

Abschluss
Bachelor of Science BFH in Ernährung und Diätetik

Finanzielles

Semestergebühren
Die Studiengebühren betragen an der Berner Fachhochschule zurzeit einheitlich CHF 750.- pro Semester. Hinzu kommen Kosten pro Semester für Lernmaterial (Fotokopien, Literatur, Internetzugang) und Prüfungsgebühren in etwa gleicher Höhe.

Praktikumsentschädigung
Während der studienbegleitenden Praxisarbeit bieten einige Praxisbetriebe eine Praktikumsentschädigung an.

Stipendien
Ausbildungen an Fachhochschulen sind grundsätzlich stipendienberechtigt. Der Wohnsitzkanton ist für die entsprechenden Abklärungen zuständig.

Stipendienberatung des Kantons Zürich
www.stipendien.zh.ch
Telefon 043 259 96 80

Ausbildung an der Fernfachhochschule Schweiz (FFHS), berufsbegleitender Studiengang

Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) ermöglicht Ihnen, Ihr Studium auf flexible Weise zu gestalten und mit Berufstätigkeit und Familie in Einklang zu bringen.

Das Studium beinhaltet eine obligatorische Praxisausbildung in der Ernährungsberatung im Umfang einer 50%-Tätigkeit während 12 Monaten. Diese kann frühestens ab dem 7. Semester absolviert werden. 

Als einzige Fachhochschule der Schweiz bietet die FFHS alle Studiengänge in der Blended Learning-Methodik an: 80% Ihres Studiums absolvieren Sie im begleiteten Selbststudium via Online-Lernplattform, 20% findet an 2 Samstagen im Monat als Präsenzunterricht in einem der vier Regionalzentren (Zürich, Basel, Bern oder Brig) statt.

Abschluss
Bachelor of Science SUPSI in Ernährung und Diätetik. International anerkannter Titel.

Eignungsverfahren
Aufgrund begrenzter Studienplätze erfolgt vor der definitiven Zulassung eine obligatorische Eignungsabklärung. Diese besteht aus einem schriftlichen und mündlichen Teil.

Finanzielles

Semestergebühren

Die Studiengebühr beträgt pro Semester CHF 1'800.- und setzt sich folgendermassen zusammen:

  • Semestergebühr CHF 800.-
  • Lehrmittel, Lernplattform, (Online)-Betreuung CHF 600.-
  • Ordentliche Prüfungsgebühren CHF 400.-