Pflegefachfrau / Pflegefachmann HF

Die dreijährige Vollzeitausbildung findet an einer höheren Fachschule (HF) statt. Die theoretische Ausbildung an der Schule beträgt etwa 50%, die Praxiseinsätze bilden die anderen 50%

Voraussetzungen

  • dreijährige berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ)
  • oder allgemeinbildender Abschluss (Fachmittelschule, Fachmatura oder gymnasiale Matura)
  • und bestandene Eignungsabklärung

Anforderungen

  • Physische und psychische Belastbarkeit
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein 
  • Entscheidungs- und Reflexionsfähigkeit 
  • Gute Beobachtungs- und Wahrnehmungsgabe

Ausbildung
Die dreijährige Vollzeitausbildung findet an einer höheren Fachschule (HF) statt. Die theoretische Ausbildung an der Schule beträgt etwa 50%, die Praxiseinsätze bilden die anderen 50%

Die Bildungsanbieter rechnen bereits erbrachte Vorbildungen zum Teil an. Die Ausbildungszeit kann sich so verkürzen.

Ausbildungsbeginn
Wochen 12 und 38

Abschluss
Diplom als «Pflegefachfrau / Pflegefachmann HF»

Eignungsverfahren
Wer sich für eine Ausbildung im Gesundheitswesen auf Stufe Höhere Fachschule (HF) bewirbt, muss eine Eignungsabklärung durchlaufen. Die Bildungsanbieter sind selbst für die kostenlosen Eignungsverfahren zukünftiger HF-Studierender zuständig.

Careum Bildungszentrum
 Gloriastrasse 16
 8006 Zürich
 Telefon 043 222 52 00
 www.careum-bildungszentrum.ch

ZAG
Zentrum für Ausbildung im 
Gesundheitswesen Kanton Zürich
Sekretariat Zulassung
Turbinenstrasse 5
8400 Winterthur
Telefon 052 266 09 19
www.zag.zh.ch/zulassung

Ausbildungsstelle
Auf der Stellenplattform Pflege HF schreiben über 80 Betriebe im ganzen Kanton Zürich Ihre Ausbildungsstellen aus. Die Bewerbung erfolgt direkt über die Plattform. 

Finanzielles 

Schulgeld
Von HF-Studierenden, die seit mindestens zwei Jahren im Kanton Zürich wohnen, wird kein Schulgeld erhoben. 
Studierenden aus anderen Kantonen gibt folgender Link Auskunft.

Ausländische Studierende, die nicht mindestens seit zwei Jahren im Kanton Zürich wohnen, müssen ein Schulgeld bezahlen.
Für weitere Informationen zu Schulgeldfragen wenden Sie sich direkt an die Bildungszentren! 

Praktikumsentschädigung
Lohnempfehlungen der OdA G ZH finden Sie hier.

Stipendien
Die Ausbildungen auf Stufe Höhere Fachschule sind grundsätzlich stipendienberechtigt. Der Wohnsitzkanton ist dafür zuständig.

Stipendienberatung des Kantons Zürich
www.stipendien.zh.ch
Telefon 043 259 96 80